Erfahrungsberichte

Magen und Darmspiegelung

Fränzi hat mich im Juli zu meiner Magen, Darmspiegelung begleitet.
 
Ich war Ihr sehr Dankbar für dieses, für mich sehr wertvolle Angebot. Denn ich hatte solche Angst vor diesem Eingriff. Ich wusste nicht, was mich erwartet.
 
Ich war (zum Glück) vorher noch nie selber im Spital. Das mit meinen 36 Jahren.
 
Der Gedanke ein Schlafmittel zu bekommen und keine Kontrolle mehr über mich zu haben, hat mir grosse Angst gemacht! Mich sogar in Panik versetzt.
 
Im Vorfeld habe ich von Fränzi eine Audio bekommen. Die Audio hat Sie extra für mich und diesen bevorstehenden Tag aufgenommen.
 
So konnte ich mich vorbereiten. Was mir sehr gut getan hat!
 
Am 23.07.2019 durfte Sie mich dann begleiten und unterstützen bis die Ärzte mir das Schlafmittel verabreichten.
 
Dafür hat Sie sich eingesetzt und wurde von den Ärzten auch ohne Wenn und Aber akzeptiert.
 
Ich habe mich selber kaum mehr erkannt, wie ruhig ich bei den ganzen Vorbereitungen war. Ohne Sie wäre ich ein riesen Frack gewesen.
 
Sie hat mich gefragt ob ich in Hypnose möchte. Doch ich habe mich gut gefühlt, Stark. Ich fand zu diesem Zeitpunkt ich schaffe das auch ohne Hypnose.
 
Sie hat mit beruhigenden Worten und diversen Punkten die sie am mir berührt hat mich total ruhig werden lassen. - WAHNSINN, wenn ich so zurückdenke. Hätte ich nie gedacht.
 
Ich wo bei allem was ich nicht kenne so Nervös und etwas unsicher werde.
 
Das erste was ich dann wieder hörte als ich aufwachte, war Ihre Stimme.
Fränzi hat mich von A-Z begleitet. - Ein Engel!
 
Bei einem nächsten Eingriff, bin ich sicher etwas nervös aber verfalle sicher nicht wieder in solche Panik.
Ich weiss jetzt, ich schaffe solche Momente. Ich bin stark.
 
DANKE FRÄNZI FÜR DIE TOLLE UND WERTVOLLE UNTERSTÜTZUNG!
 
Bin sehr froh und dankbar zu wissen, wenn ich in meinem Leben Hilfe brauche, dass du da bist und mich begleitest.
 
In deiner tollen Praxis in Thun oder auch auswärts.
 
DANKE für deine Professionelle Arbeit.
 
Sandra aus Kirchenthurnen

Rauchentwöhnung

Ich bin 30 Jahre alt. War 10 Jahre lang überzeugte Raucherin. Ich rauchte eine Schachtel am Tag. Jede einzelne hatte ihren festen Platz in meinem Gastronomiealltag. Auch in der Freizeit war die Zigarette eigentlich ein ständiger Begleiter und kaum wegzudenken. In meinen damaligen Augen war sie mehr als Zigarette. Sicherheit, Inspirationsförderer, Halt, Kreativitätsförderer, Geduldsförderer, Nervenschoner... irgendwie war sie plötzlich wirklich zu wertvoll um zu glauben, ohne die Zigarette zu können.
 
Und doch war da irgendwie mein Wunsch unabhängig zu sein. Ich probierte es mit dem Buch Endlich Nichtraucher von Allen Carr, mit Tabletten vom Arzt, Nikotinkagummis, unzählige Willensversuche, Nikotinpflaster. Es gelang mir nie länger als drei Wochen.
 
Eine gute Freundin hat mir dann von Ihren Erlebnissen mit Fränzi erzählt. Grundsätzlich bin ich ein sehr
offener Mensch. Skepsis hatte ich aber trotzdem. Ich dachte, da müsse ich doch alleine durch, wie sollte mir da jemand helfen können. Ich bin es ja, die diese 20 Stängel jeden Tag verschlingt. Zudem kommt, dass ich keine Ahnung hatte von Hypnose und es doch schon eher etwas gefürchig ist. Dachte ich.
 
Nichtsdestotrotz habe ich mich bei Fränzi gemeldet. Schon nach dem ersten Mailkontakt fühlte ich mich in professionellen, sympatischen und engagierten Händen. Schnell habe ich gemerkt, dass Fränzi ein Mensch ist, der seine Berufung lebt. Menschen, welche mit Leidenschaft Ihren Beruf ausüben vertraue ich gerne. Innert kürzerster Zeit hat Fränzi mit Ihrer natürlichen und angenehmen Art sämtliche Skepsis in mir beiseite geräumt.
 
Vorerst konnte ich einen Fragebogens ausfüllen. Anhand dessen hat Fränzi eingeschätzt ob wir zusammen diesen Weg erfolgreich gehen könnten oder nicht. Ich dachte mir beim Ausfüllen, das werde wohl nichts. Wollte aber ehrlich bleiben beim Antworten. Zu meiner Überraschung meinte Fränzi, dass wir einen Termin vereinbaren können und sie denke, ich könne auf diesem Wege aufhören zu rauchen.
 
Ich fürchtete mich dennoch etwas vor diesem Tag, war aber froh, dass wenigstens jemand daran glaubte. Und ich spürte dass es ehrlich gemeint war. Das tag unglaublich gut. Schliesslich tat ich es nicht wirklich.
 
Ich kann diesen Vormittag, den ich mit Fränzi erleben durfte, fast nicht beschreiben. Fakt ist, es war mir immerzu 100% wohl. Konnte kaum glauben, dass Fränzi selber diese Aufhörerfahrung (da sie nie rauchte) nie gemacht hatte, denn wusste Haargenau, wie ich als Raucherin denke und wo meine Schwachstellen liegen. Im ersten Teil, dem Coaching Gespräch, hat sie mir mit wertvollen Illustrationen Sichtweisen aufgezeigt wie ich mit künftigen Situationen auch ohne Zigis umgehen kann. Was waren irgendwie mehr als Worte!
 
Mit diesem Duftstifft hatte ich auch nach der Sitzung ein sehr wertfolles, sagen wir mal Souvenir.
 
Die Hypnose selber kann ich wirklich nicht in Worte fassen.
 
Was ich in Worte fassen kann ist, dass ich seit fast fünf Monaten sehr glückliche Nichtraucherin bin, die sich ohne Zigis sicher fühlt, sich immernoch inspirieren lassen kann, Halt in sich selber findet, kreativ sein kann, die Nerven (mehr oder weniger) im Griff hat, und auch ohne Zigaretten ein Glas Rotwein und Philosophiestunden mit Freunden wunderbar geniessen kann.
 
Die erste Zeit war schon nicht ganz einfach, aber im Gegenteil zu allen Vorangegangen Versuchen habe ich nach dem Besuch bei Fränzi nicht nach irgendwelchen Ausreden oder Gründen gesucht mir nun doch eine Zigi anzünden zu dürfen sondern habe immer beim Verlangen nach einer Zigi irgendwie automatisch nach Gründen gesucht dies eben NICHT zu tun. Erstaunlicher Weise diese guten Gründe in immer kürzeren Abständen mit irgendwelchen Erfahrungen, Ilustrationen, Erzählungen, Düften, welche ich bei Fränzi gemacht habe gefunden. Ich bin nach einer Sitzung seit vier Monaten rauchfrei!!!!
 
Ursula aus Bern

Erfahrungsbericht per Whatsapp (Bärndütsch)

Hey….i hoffe dir geits gued? Irgendwie isch ganz viel mit mir passiert…;-) 
I chas nid beschribe, aber itz louft alles so wis sött… es fühlt sech mega schön a… 
Irgendwie gseh o ig mi anders, als vorhär..und es gfaut mer wasi gseh!!!merci viel 
Mau vo ganzem härze…!!! Bisch eifach di beschti…;-);-) 
Lg Dänu 

Erfahrungsbericht Astrid

Vielen lieben Dank für Deine Unterlagen. Entschuldigung, dass ich mich erst  melde, bin einfach nicht dazu gekommen.  Ich freue mich sehr mit diesen Werkzeugen zu arbeiten und sie in mein Leben einzubinden. Mir wurde wieder einmal mehr bewusst, dass nur ich etwas verändern kann, natürlich mit Deiner wertvollen Unterstützung. Ich möchte mich für diese tolle Erfahrung, der Hypnose und auch das intensive Gespräch mit Dir von ganzem Herzen bedanken. Es hat mein Herz geöffnet für neue Impulse und Anschauungen der Dinge in meinem Leben.  Ich habe mich bei Dir sehr wohl und aufgehoben gefühlt. Die ganze Ambiance und Deine Persönlichkeit waren einfach herrlich. Danke für alles was Du in mir ausgelöst hast.  Ich werde an mir arbeiten und Dich auf dem Laufenden halten und hoffe wir bleiben in Verbindung. Ich wünsche Dir ein wundervolles Herbstwochenende und sende Dir ganz  liebe Grüsse. 
 
Herbst, 2019 Astrid(50) aus Thun 

Erfahrungsbericht Tajtana

Liebe Fränzi

Das Coaching bei Dir war einfach wundervoll. Es hat mir so viel aufgezeigt. Was mich erstaunt, was sich alles schon jetzt positiv verändert sogar in Bereichen, welche wir gar nicht anschauten. Es war wirklich wie Du es beschrieben hast  ein Stein den ich werfen durfte und es hat ganz viele positive Kreise auf dem See meines Lebens geben dürfen. Du hast eine Initialzündung in mir ausgelöst. WOW! Ich habe mich bei Dir so wohl gefühlt. Es war so als ob Du mich schon lange kennst. Dein Humor, Deine offene, spontane  und herzliche Art haben mich sofort eingenommen. Danke – und ja ich will nun auch eine Hypnosesitzung – ich möchte mir mehr gönnen von dieser Zeit der Weiterentwicklung von mir.

Du bist so authentisch, sehr ehrlich und sprichst alles direkt an, bist immer achtsam und respektvoll.  

Du lachst über Dich selber. Führst die Sitzung und trotzdem fühlte ich mich auf Augenhöhe. 

Ich habe das Gefühl Dir kann ich alles sagen und Du schaust mich an mit Deinen lieben Augen und fragst nach, lässt mich Antworten finden oder eben auch mal nicht  und ich fühle mich gut: Du begleitest Menschen alleine durch Deine Empathie in eine selbstbewusstere Zukunft. Ich weiss lebenslang ich habe meine Therapeutin gefunden. MERCI

Tajtana, (36) selbständig aus dem schönen Berner Oberland 

Rückmeldung Hypnosesitzung

Liebes Fränzi

Vor Kurzem hatte ich das grosse Glück, dich und deine Arbeit kennenzulernen. Es war ein einmaliges, höchst bereicherndes und beglückendes Erlebnis und ich danke dir sehr herzlich dafür.

Was unter deiner kundigen und sorgfältigen, behutsamen Führung zu fliessen begonnen hat, geht weiter – ganz so, wie du es vorausgesagt hast. Assoziationen tauchen immer wieder von Neuem auf und da hat ein Prozess begonnen, der weitergehen wird. Damit sind nicht nur kurzfristig langjährige psychische und in der Folge auch physische Probleme angegangen worden. Du hast mit der „Initialzündung“ mit deinem grossen Erfahrungsschatz und Fachwissen nicht nur etwas aufzubrechen und ins Rollen zu bringen begonnen, sondern hast mir gleichzeitig den Anschub für ein selbstständiges Weiterarbeiten gegeben. Das ist bei so tiefsitzenden und teilweise jahrzehntealten Blockaden unendlich wertvoll. Deine inspirierenden Audiobotschaften werden mich dabei anleiten und begleiten. Auch dafür danke ich dir herzlich.

Deine sorgfältige Vorbereitung der Hypnosetherapie mittels detaillierter Fragebogen und des umfassenden Vorbereitungsgesprächs haben mich beeindruckt und restlos überzeugt – wenn denn da noch Zweifel bestanden hätten. Aber bereits deine warmherzige und durchaus auch quirlige Ausstrahlung sowie deine aussergewöhnlich angenehme Stimme mit dem hübschen Bernerdialekt haben mich sogleich umfassend von dir eingenommen. Du wirkst authentisch, überzeugend, kompetent, mit grossem Wissen um menschliche Schicksale und du verfügst über verschiedene Schlüssel, um scheinbar für immer verschlossene Türen zu allen möglichen verängstigten und verwirrten Seelen zu öffnen.

Ich habe mich während der gesamten Zeit unserer Zusammenarbeit in deiner Gegenwart ausserordentlich wohl gefühlt, gut aufgehoben und in meiner ganzen ureigenen Persönlichkeit wahrgenommen. Zudem hat dein feiner, liebenswerter Humor für eine zusätzlich gelöste Stimmung gesorgt. So war ich einfach nur glücklich über das absolute Vertrauen, mit dem ich doch eher kritischer Mensch dir begegnen und mich in der Folge problemlos auf die Hypnose einlassen konnte.

Die eigentliche Hypnosesitzung empfand ich als etwas Erstaunliches und Unerwartetes: Zu Beginn doch etwas nervös, haben mich die sehr persönliche, entspannte Atmosphäre in deinen einladend gestalteten Praxisräumen und deine ruhige Stimme allmählich in tiefere Gefilde meines Seins geführt. Du hast intensiv mit Erinnerungen und Assoziationen an die Natur und an Farben gearbeitet und somit eine ganz eigene reiche Bilderwelt evoziert, die ich als befreiend und wunderschön erlebte. Diese Form der tiefsten Entspannung und des sich Sinkenlassens hatte zu keinem Zeitpunkt etwas Bedrohliches oder Beängstigendes. Es ist auch sehr interessant, dass ich zu keinem Zeitpunkt den Eindruck hatte, völlig losgelöst vom Hier und Jetzt in dunkle Urtiefen abzutauchen, sondern dass ich jederzeit überzeugt war, abbrechen und „zurückkehren“ zu können. Auch das hast du so vorausgesagt. Vereinzelt war da ein kurz vorbeiwehender Gedanke, ob die Sitzung denn wirklich schon im Gange sei? Doch dann war ich sofort zurück bei deiner Stimme und dem Fluss des Ganzen und habe mich gleiten und tragen lassen. Ich tauchte immer wieder ein in jenes Gefühl der absoluten Gelöstheit und eines Urvertrauens, wie ich es in meinem Leben nur in ganz seltenen Momenten erlebt und immer wieder gesucht habe.
So empfinde ich meinen Prozess: Die diffusen, dunklen, bedrohlichen Gefühle und Ängste, die mir das Leben schwer gemacht haben, fliessen allmählich weg und bereiten den Weg für Neues – was zerstörerisch wirkte, birgt auch den Ursprung neuen Lichts und positiven Entstehens in sich. Das heisst, dass sich für mich zurzeit hell und leicht anfühlt, was früher beängstigend und mit immer grösseren Einschränkungen verbunden war. So hoffe ich auf ein langsames, aber anhaltendes Entstehen von Lichtem, Leichtem. Auch wenn sich wieder Schatten über das Ganze legen sollten – sie gehören zum Prozess und lassen das Licht umso heller strahlen.

Ich wünsche dir von Herzen weiterhin alles Gute mit deiner segensreichen Tätigkeit. 

 

Erfahrungsbericht Pubertät

Wir haben Franziska Rettenmund aufgesucht, weil sich unsere Tochter pubertär bedingt in einer  Negativspirale befand. Sie hatte keine Zukunftsperspektiven, ihre schulischen Leistungen wurden zunehmend ungenügend  und sie geriet immer wieder in Konflikte mit den Lehrern oder auch mit uns Eltern.

Franziska Rettenmund nahm sich für uns bereits im Vorfeld des ersten Termins viel Zeit für informative Gespräche. Selbst Mutter, konnte sie unsere Erfahrungen nachvollziehen. Durch ihre unkomplizierte und umgängliche Art, fühlten wir uns sofort verstanden.

Unsere Tochter, die bisher schlecht auf Therapien ansprach, fand sofort den Zugang zu ihr. Franziska Rettenmund spricht eine direkte, für Jugendliche verständliche Sprache. Schon nach einem Termin, fand in der Einstellung unserer Tochter ein Wandel statt. Es wurde ihr klar, dass es so nicht weitergehen konnte und sie fand den Mut, sich mit Veränderungen zu konfrontieren und diese anzugehen.

Wir haben vollstes Vertrauen in Franziska Rettenmund und können sie sehr weiterempfehlen.

Brugg, 19.10.2019 

 

Entspannungshypnoseabend für Frauen vom 22. März 2017 – Erlebnisbericht

Zum Hypnoseabend vom Mittwoch. Kompliment, liebes Fränzi, mit ganz viel Herzlichkeit, einem sehr guten Gespür und in wundervollem Ambiente durften wir diesen speziellen Abend geniessen. Ich habe mich schnell wohlgefühlt, auch die Gruppe war sehr stimmig für mich. Was immer du machst, du tust es mehr als 100-prozentig. Die Infos schon im Vorfeld, dass hast du uns auch noch verwöhnt mit feinen Schinkengipfeli und so weiter und so fort. Auf der Treppe zur Praxis brannte eine Kerze und dein Praxisraum ist eine richtige Wohlfühloase. Du hast alles sehr einladend und schön eingerichtet.

Meine Stärke ist nicht das Reden. Ich höre lieber zu, schreibe, beobachte oder fühle. Bin aber noch lernfähig. Der ganze Abend war einfach wunderbar. Wir durften uns kennenlernen, du hast alles prima erklärt und wir konnten sogar Wünsche betreffend Hypnose anbringen. Hut ab vor so viel Improvisationstalent und Mut von deiner Seite her. – Sowohl die Ballonfahrt als auch der zweite Teil mit den Farben (Ausgleich der Chakren) waren genial. Du hast ja gespürt und gesehen, was deine Hypnose bei mir alles ausgelöst und gelöst hat. Der Prozess ist immer noch am Laufen. Die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag habe ich sehr gut geschlafen. Anmerkung: Schlafe eigentlich immer gut und tief, aber sehr kurz. Gehe um Mitternacht oder ein Uhr ins Bett und stehe um halb sechs Uhr auf, selber Schuld, aber für mich stimmt es so. Schon am Donnerstagmorgen habe ich mich sehr gut gefühlt. Ich verspürte Leichtigkeit, Freiheit und grosse Energie. Herrlich!!!!! Heute wieder. Deine wunderbare Hypnose hat viel bewegt. Etwas geht auch via Haut. Im Gesicht sind einige Pickel entstanden, was ich sonst bei mir nicht kenne. Aber gut so, da will wohl etwas raus. Ich bin auch voller Zuversicht und Vertrauen, was meinen beruflichen Weg betrifft. Habe gestern einen wunderbaren, etwas speziellen Bewerbungsbrief geschrieben. Mal schauen, was für eine Rückmeldung kommt. Kann ja nur gewinnen.-
Habe am Mittwoch sehr viel erlebt. Ich kann nur sagen, weiter so, Fränzi, ein solcher Abend ist ein Riesengeschenk für Körper, Geist und Seele. Würde sehr gerne regelmässig (monatlich???) einen solchen Verwöhnabend geniessen, am liebsten in derselben Gruppe. Diese Mädels sind prima. - Heute, sechs Tage später: Ungeweinte Tränen fliessen, aber es befreit.

Liebes Fränzi, ich danke dir nochmals von ganzem Herzen für alles und bin dabei, wenn es wieder heisst Frauenhypnoseabend.

Herzlich Barbara
 

Erfahrungsbericht ungewollte Kinderlosigkeit

Seit längerer Zeit versuchten mein Mann und ich ein Baby zu bekommen. Leider klappte es lange Jahre nicht – wir versuchten es alsdann mit der IVF – Methode –Leider wurde ich beim ersten Versuch nicht schwanger. Ich hörte, dass sich die Chancen sich  mit Hypnose um 50 Prozent erhöhen.

Ich kontaktierte Franziska Rettenmund, weil eine Kollegin von mir bei Franziska erfolgreich Angstzustände lösen durfte und sie wärmstens empfahl.

Franziska nahm sich sehr viel Zeit für mich – ich durfte eine wunderbare Hypnose kennenlernen wo ich mich endlich einmal von den Strapazen der letzten Zeit erholen durfte. Franziska bereitet dann in einer zweiten Sitzung meinen Körper auf die bevorstehende Schwangerschaft vor.Sie erklärte mir den Ablauf im Körper einer Frau besser als mancher Arzt. Ich fühlte mich so verstanden und geborgen.

Es war so schön,  wie sie in der Hypnose meinen Körper vorbereitete – alles dafür tat mich zu begleiten. Als der Transfer der Eizellen bevorstand gab sie mir per Audio eine Hypnose mit ins Spital. Während dem ganzen Eingriff hörte ich ihre Stimme, die mir und unseren Babys sagte wie willkommen sie sind und wie sich die Eizellen optimal einnisten dürfen in meiner Gebärmutter.

Wow es war so genial – ich war ganz ruhig –aller Stress fiel mit jedem Wort – mit der ruhigen Stimme von Franziska von mir ab.

Das Wunder nahm seinen Lauf – ich war endlich schwanger – was für eine Freude. Es war so rührend sie weinte ein wenig vor Freude, als ich sie anrief und von der Schwangerschaft erzählte – das fand ich extrem schön. Franziska unterstützte mich weiter durch die kritischen ersten Wochen und ich war sehr gut aufgehoben.

Als ich unter starker Schwangerschaftsübelkeit litt hat sie mich ebenfalls erfolgreich behandelt.

Nun was soll ich sagen – wir sind Eltern geworden. Zwillinge – gesund und munter und unser Glück könnte nicht grösser sein.

Ich kann allen Eltern empfehlen, welche unter einer ungewollten Kinderlosigkeit leiden,  mit Franziska zusammen zu arbeiten.Sie ist sensibel, feinfühlig und weiss sehr  viel über das Thema und ist erfolgreich

Sie ist sogar mal zu mir heimgekommen, als ich nicht in die Praxis konnte. Sie ist ein Juwel.

Das Wunder durfte geschehen mit der mentalen Unterstützung von Hypnose und einer Therapeutin, die Ihre Berufung lebt.

DANKE

Januar 2016, Sandra, 38, Kanton Bern

Erfahrungsbericht Nichtrauchen

Im Januar 2015 hatte ich nach längerer Zeit wieder einmal einen Versuch gestartet mit dem Rauchen aufzuhören. Ich rauchte zu diesem Zeitpunkt fast 17 Jahre ein Päckchen pro Tag. Drei Wochen habe ich es geschafft, jedoch hatte ich in dieser Zeit das Gefühl durch die Hölle zu gehen. Ich hatte arge Schlafstörungen, war aggressiv sowie gleichzeitig niedergeschlagen. Ich konnte mich selber nicht mehr ausstehen und daher habe ich wieder mit dem Rauchen angefangen, auch wenn mich das nur kurzzeitig glücklich gemacht hat. Ca. ein Monat später lernte ich Fränzi an einem Apéro kennen und bin mit ihr ins Gespräch gekommen. Danach habe ich mir etwas Zeit genommen um über die Methode Hypnose nachzudenken. Da mir Fränzi bereits bei unserem Kennenlernen sympathisch war und sie mir seriös erschienen ist, hatte ich mich dazu entschlossen diese Möglichkeit auszuprobieren. Was hatte ich schliesslich zu verlieren?
 
Ende Juni 2015 hatte ich dann bei Fränzi meinen Termin zur Hypnose. Zuerst hatten wir ein Gespräch und dann hat die eigentliche Hypnose angefangen. Für mich war es eine tolle Erfahrung. Ich habe mich entspannt und aufgehoben gefühlt bei Fränzi und die Sitzung hat meinen Vorsatz mit dem Rauchen aufzuhören gestärkt. Auch nachher konnte ich noch von der Hypnose profitieren. Gewisse Szenen aus der Hypnose habe ich immer wieder abgerufen im Alltag wie z.B. warum möchte ich aufhören, wie wird es als Nichtraucher sein etc.
 
Ich bin nun seit einem halben Jahr rauchfrei und sehr glücklich damit. Ich merke, wie es mir gesundheitlich besser geht (fast keine Durchblutungsstörungen mehr) sowie keine psychische Abhängigkeit mehr (ich muss nicht immer alle Tätigkeiten unterbrechen um rauchen zu gehen).
 
Merci viu mau, Fränzi!  

01.01.2016, Monika , 35 Jahre aus Bern

Erfahrungsbericht Jasmin

Ich weiss noch gut – es trifft nun bald genau ein Jahr, als ich mitten in meiner Trennung meines Partners stand und ich mit Franziska per Mail in Kontakt kam. Schon diese Zeilen zu lesen und mit ihr in schriftlichem Kontakt zu sein, gab mir das Gefühl von Geborgenheit und unglaublicher Präsenz, die mir Mut machte in all dieser Schwierigkeit die ich zu meistern hatte.
Schon nur als nächster Schritt ein Telefonat mit Franziska bestärkte mich sehr und mir wurde bewusst, mit dieser Therapeutin kann ich diese Hürde schaffen – endlich von meinem damaligen Partner loszukommen. Es war immer wie eine Macht, die dieser Mann auf mich ausübte. Es hatte mich voll im Griff  – es war stärker als mein Wille.
Als ich dann in die erste Sitzung kam, führten Franziska und ich ein langes Gespräch. Ich fühlte mich sofort wohl und der Raum, in dem wir sassen war sehr liebevoll eingerichtet – ich kam sofort an. Es folgten dann noch weitere Hypnosesitzungen, die mich immer wieder in eine grosse persönliche Entwicklung brachten.
In aller Ruhe erklärte mir Franziska, wie auch bei jeder folgenden Sitzung, was wir gemeinsam erarbeiten und was unser Ziel ist. Sie besitzt die Fähigkeit, aus jedem Gespräch genau das Wesentliche heraus zu nehmen – genau diese Stolpersteine, die einem das Leben schwer machen. Zum Einen wendete Franziska in meinen Sitzungen die Suggestive Methode der Hypnose an – auch arbeiteten wir Analytisch und mit einer Reise die durch meine Vorstellungskraft begleitet war.  Mittels der Regression wurde es sogar möglich, ein Erlebnis aus meiner Kindheit, ein besonders prägendes mit 15 Jahren, welches ich mit Hilfe der Hypnose nochmals genau vor meinem inneren Auge erleben konnte, aufzulösen und umzuprägen. Alles was mich bis dahin negativ begleitete, konnten wir in Frieden bringen. Dies waren Themen aus diesem Erlebnis wie Fressattacken, die mich immer wieder begleiteten – bei allem was aus dem Gleichgewicht fiel, wurde mit Essen aufgefüllt. Sei dies Trost, Trauer, Unzufriedenheit, Leere – jegliche Gefühle und Emotionen. Ebenso mangelte es bei mir immer wieder an Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein und der grosse Wunsch nach Aufmerksamkeit, die ich nie so erhalten habe wie ich dies gewünscht hätte.
Bei jeder Hypnose, durfte ich mich dann auf einem kuschelweichen Stuhl hinsetzen und es war mir schon da total bequem. Im Hintergrund lief jeweils angenehme Musik und Franziska begann dann mit dem Einstieg. Ich stellte mir einen schönen Ort vor – einen Ort, an dem ich mich vertraut fühle oder aber eine Farbe die mich sehr anspricht . Ich konnte mich dann immer wie mehr entspannen – mehr und mehr – bis ich in einer Tiefenentspannung angelangt bin. Meine Reise führte mich dann mit meiner Vorstellungskraft hin zu den jeweiligen Stellen in meinem Unterbewusstsein, an denen wir alte Glaubenssätze umprägen konnten, oder Erlebnisse auflösen konnten. Franziska arbeitete mit mir auch ideomotorisch, das heisst mit Fingerzeichen die ich ihr gab während meiner Hypnose. Es wäre in jeder Situation möglich gewesen, meine Augen wieder zu öffnen und ins hier und jetzt zu kommen. Jedoch war es jeweils so schön in diesem Zustand zu sein, dass ich keine Minute daran denken wollte aus diesem Stuhl raus zu gehen. Ebenso die Sicherheit, die ich durch die Anwesenheit von Franziska bekam, hätte mich nie dazu bewogen dass ich mich unwohl fühlen könnte.
 
 
Im Anschluss an meine Sitzungen war es für mich sehr verblüffend was dann geschah… ich wurde  selbstbewusst und energiegeladen. Ich meisterte Situationen, die ich vorher als nicht bewältigend sah. Ich fühlte mich so stark und selbstbewusst wie nie zu vor – ich war eine grosse starke Frau geworden, die alles schaffen kann – alles was vorher noch als undenkbar galt wurde Realität. Ich begegnete mir selbst ganz anders und mir wurde viel Kraft geschenkt durch diese Hypnosen – genau so, wie ich es mir gewünscht habe. Ebenso verringerten sich meine Fressattacken. Sie sind nicht ganz aus meinem Leben verschwunden, aber nicht mehr so ausgewogen wie früher. In Situationen wenn es geschieht, kann ich heute auch liebevoller mit mir sein – ich verurteile mich nicht mehr und mag mich trotzdem im hier und jetzt – so wie es ist. Es ist dann okay – so wie es ist und ich lausche jeweils hin zu meiner Seele und versuche zu verstehen was sie mir sagen will – warum eine Kompensation durch Essen angesagt ist. Sehr spannend war in meinen letzten Monaten auch zu sehen, wie sich mein Umfeld auch begann zu verändern – wie sich Beziehungen entfalteten – auch mit Personen aus meiner Familie, mit denen ich Dinge erlebte, die mich prägten – die ich mit Hilfe der Hypnose aufarbeiten konnte.
All dies habe ich gelernt zu verstehen und noch vieles mehr wurde durch die Begleitung von Franziska als Therapeutin möglich. Besonders bestärkend war für mich der Kontakt zu Franziska nach den Sitzungen  – ihre Rückfrage über das Befinden zurück im ungeschützten Rahmen ausserhalb unserer therapeutischen Zusammenarbeit.
Franziska besitzt auch die Fähigkeit, Emotions Codes in unserem Körper zu lösen. Wir alle besitzen eingelagerte Emotionen in unserem Körper – besonders in Muskeln. Ein Beispiel aus meinem eigenen Körper. Ich hatte riesige Knieschmerzen – es wurde so schlimm, dass ich kaum mehr gehen konnte. Mittels Abfragung der Emotions Code konnte Franziska feststellen, dass ich eine eingelagerte Emotion in meinem Knie habe, die mich aus meiner Kindheit prägte. Meine Seele weinte und mein Knie trieb mich soweit, dass ich gezwungen wurde hin zu schauen was mir meine Seele sagen will. Franziska löste mir dann diese Emotion und bereits nach zwei Tagen fühlte ich eine deutliche Besserung. Nach fünf Tagen war der Schmerz total weg und ich konnte endlich wieder laufen gehen – ich war glücklich und sehr dankbar. Auch emotional fühlte ich die Befreiung von dieser auftragend – festhängenden Emotion in meinem Unterbewusstsein.
Zum Schluss möchte ich mich herzlichst bei Franziska bedanken – Sie ist eine wunderbare Therapeutin – eine liebevolle Person mit viel Wissen und grossen Fähigkeiten. Deshalb liebe Leser – ich kann es nur sehnlichst empfehlen bei Franziska auf den kuscheligen Stuhl zu sitzen und eine Hypnose zu geniessen. Euer Leben wird sich zum Positiven verändern – Dinge werden möglich, die ihr nie für möglich gehalten habt. Viel Spass und einen hochachtungsvollen Genuss wünsche ich euch.

2015, Jasmin, 28 Jahre, Tierpflegehelferin aus Boningen
 

Erfahrungsbericht Kinderhypnose

Über längerer Zeit hatte unser 9-jähriger Sohn Probleme beim Einschlafen in seinem Zimmer.
Mein Mann und ich nehmen uns jeweils sehr viel Zeit und lesen ihm noch eine Geschichte vor oder lassen den Tag gemeinsam Revue passieren.
Trotzdem konnte er in seinem Zimmer den Schlaf nicht finden und ist oft bis spät nachts wach geblieben. Wir haben dann angefangen dass er im Eltern-Schlafzimmer schläft, aber dies ist für uns kein Dauerzustand. Nachdem wir vieles bereits ausprobiert hatten – Spagyrik, Homöopathie, Osteopathie usw. – bin ich auf die neu eröffnete Hypnose-Praxis von Fränzi aufmerksam geworden.
Bei einem Telefongespräch habe ich Fränzi unser Anliegen geschildert und sie hat mich ausführlich über ihre Vorgehensweise bei Kindern informiert. Ich hatte von Anfang an Vertrauen gefasst.
Als Vorbereitung auf unsere erste Sitzung hatte sich Fränzi mit weiteren Hypnose-Fachpersonen ausgetauscht. Unser Sohn musste bereits zwei längere Operationen mit Vollnarkose erleben und Fränzi hatte das Gefühl dass dies eine mögliche Ursache sein könnte.
Anlässlich unserer ersten Sitzung hat sich unser Sohn von Anfang an sehr wohl gefühlt. Fränzi, selber Mutter von zwei Söhnen, ist wunderbar auf ihn eingegangen und hat ihm auf verständliche Art und Weise erklärt was sie vorhat. Gemeinsam haben die beiden eine Geschichte entwickelt, welche sie anschliessend in der ca. 20 Min. dauernden Hypnose verwendet hat.
Nach der Hypnose war unser Sohn total gelöst und positiv gestimmt. Nach 2-3 Tagen hatte es auf einmal auch mit dem Einschlafen in seinem Zimmer geklappt.
Nach einer zweiten Behandlung bei Fränzi im gleichen Rahmen sind wir heute soweit, dass er idR bei sich einschläft und ab und zu immer noch bei uns schlafen kann.
Unsere Abende verlaufen wieder bedeutend harmonischer als vor der Hypnose. Zudem konnte ich bei unserem Sohn eine grössere Ausgeglichenheit feststellen.
Wir sind Fränzi sehr dankbar – sie macht ihre Arbeit super, nimmt sich viel Zeit, ist einfühlsam, kompetent und klärt mögliche Risiken vorher ab. Ich kann sie wärmstens weiterempfehlen!

 Marion (Mutter aus Thun)
 

Erfahrungsbericht Sue

Meine erschwerte Familiensituation, die über ein halbes Jahr gedauert hat, war für mich nicht mehr tragbar. Mein Selbstwertgefühl war am Tiefpunkt angelangt. Ich war dauernd niedergeschlagenen und anfällig für jede Erkältung. Neun Stunden Schlaf reichten mir nicht mehr aus und das Schlimmste war, dass mein Sohn, mein Lachen vermisste.
Ich habe immer an meine innere Kraft und mein Unterbewusstes geglaubt. Ich wusste, dass ich es  mit Hilfe von aussen schaffen kann. Das war der Grund, weshalb ich bei  Praxis Ars Vitae eine Wellness- Hypnose Stunde gebucht habe.
Schon nach der ersten Sitzung, konnte ich wieder durchatmen und meine Energie kam rasch zurück.
Nach der dritten Sitzung, konnte ich wieder durchschlafen, und ich habe mein vollkommenes Selbstwertgefühl zurück gewonnen.
Quintessenz: Ich schaue wieder zufrieden und vertrauensvoll in die Zukunft.
Liebe Franziska, ich danke Dir für Deine einfühlsame Unterstützung.

Herzlichst

Sue, 32, St. Gallen - Fitnesstrainerin
 

Erfahrungsbericht Lynn

Ich denke, dass Aussenstehende mich als Frau mitten im Leben, aufgestellt, offen und ehrgeizig  bezeichnen. Ich habe in diesem Jahr die 40 Jahre-Grenze erreicht, bin glücklich und dankbar verheiratet, Mutter eines bald 3-jährigen Sohnes und seit 10 Jahren erfolgreich selbständig  (in einem Teilzeitpensum). Genug Attribute um zu sagen, ich bin rundum glücklich und habe ein gutes Leben, was mich mit Stolz und Dankbarkeit erfüllt.
In den letzten 9 Monaten wurde diese heile Welt aber immer wieder verwackelt. Ich erlitt während dieser Zeit dreimal nacheinander eine Fehlgeburt. Als positiv denkende Person dachte ich am Anfang, das ist einfach nur Pech, das wird schon. Nachdem zweiten Mal, jetzt erst recht auch weil der Wunsch nach einem zweiten Kind für mich eine Herzensangelegenheit ist, das kann passieren; und nach dem dritten Mal, das darf doch nicht sein. Weshalb ich? Nach aussen versuchte ich mich weiterhin an dem Guten und Schönen im Leben, meinem lieben Mann und meinem wunderbaren Sohn zu freuen, was ich auch tat; aber tief drinnen heilte die Wunde über diese Verluste, die Schmerzen seelischer und physischer Natur nicht.
Ich, die dachte, ich brauche keine fremde Hilfe, ich schaukle das schon, die bis anhin ihr Leben so im Griff hatte, war plötzlich verletzlich und schwach.
Eine gute Kollegin erzählte mir von Fränzi und der Hypnose. Als Realist im Leben, war ich nicht von Anfang überzeugt, ob Hypnose und etwas das ich eigentlich nun gar nicht kontrollieren kann,  mir wirklich hilft. Aber ich war an einem Punkt wo mir klar war, ich brauche Unterstützung wenn ich wieder vorbehaltlos glücklich sein will, wenn ich für meine Liebsten wieder das sein will, was ich war und um das Vergangene los- und hinter mir zu lassen.
Vom ersten Kontakt mit Fränzi bis heute, kann ich einfach nur sagen, es ist das Beste was ich für mich und meine Familie tun konnte und ich hätte mir diese Hilfe und Unterstützung schon viel früher holen sollen. Aber es ist glücklicherweise nie zu spät. Ich hatte mit Fränzi am Anfang unserer 1. Sitzung ein langes, tiefgründiges, zum Teil auch trauriges, aber vor allem wohltuendes und erleichterndes Gespräch. Ich fühlte mich von Anfang wohl, verstanden und durfte immer mich sein. Ich hätte Fränzi mein Leben erzählt, ohne sie vorher gekannt zu haben, so vertraut war mein Gefühl und ich bin bestimmt nicht ein Mensch, der dies bei Personen die mir nicht nahestehen, tut.
Durch die 1. Hypnose bekam ich ein Gefühl der Erleichterung, diese Schmerzen, diese Enttäuschungen und Wieso-Fragen waren plötzlich kein Thema mehr. Ich fühlte mich frei und erleichtert und ich bekam soviel zusätzliche Freude, Lebensmut und Kraft zurück, unglaublich. Fränzi war nach der Sitzung der Meinung, dass es gut sein kann, dass sich bei mir noch das eine oder andere lösen muss, weil doch viel Schmerz, Ballast und Trauer in meinem Körper war.
Sie hatte Recht. Etwa 2 Wochen nach meiner 1. Behandlung hatte ich plötzlich gesundheitliche Probleme; so gravierend das ich hospitalisiert und notfallmässig operiert wurde. Ich war wieder im Spital und wieder waren meine Kräfte aufgebraucht, diesmal aber so heftig wie nie zuvor. Ich fühlte mich einfach nur noch schlapp, ausgelaugt und zum ersten Mal in meinem Leben wirklich müde, zu müde für alles. Ich kontaktiere Fränzi notfallmässig. Fränzi war da für mich, hörte mir zu und ich konnte sofort zu einer weiteren Hypnose, die mir wieder Kraft, Energie und Mut gab.
Genauso war es, so tief wie ich war, so wunderbar und in meinem Tempo durfte ich  mich erholen. Fränzi zeigte mir, dass ich nun Zeit brauche und dass man sich auch Zeit nehmen darf, dass man auch als Ehefrau, Mutter und selbständige Unternehmerin eine Pause braucht und dass dabei gar nichts passiert im Gegenteil, dass man gerade deswegen menschlich und real wahrgenommen wird.
Damals dachte ich, nein, das darf jetzt nicht wahr sein, das auch noch. Jetzt bist Du bereits so weit, dass du ohne Fehlgeburt im Spital landest. Heute, 3 Monate später, weiss ich, ich musste genau an diesen Ausgangspunkt gelangen, um zu spüren, was wirklich wichtig ist im Leben. Ich und meine Familie sind das Allerwichtigste. Ich versuche heute meinen Ehrgeiz im Geschäft und im Privaten zu zügeln und mich auf die wesentlichen Dinge im Leben zu konzentrieren und merke, es passiert nichts, im Gegenteil es wird nur noch besser.
 
Liebe Fränzi, dass es mir nach all diesen Monaten heute so gut geht ist ein grosser Dank an Dich, deine Unterstützung und deine Hilfe mich selbst wiedergefunden zu haben.
Ich freue mich auf die nächste Hypnose mit Dir!
 
2015 - Lynn, 40 Jahre, Bern
 

Hypnose bei Flugangst

Im Januar 2014 flogen wir für 2 Wochen in die Karibik, die Vorfreude auf etwas Neues und auf die Wärme war sehr gross, nur der Flug war eine grosse Belastung.
Immer wenn ich auf die Ferien und den langen Flug angesprochen wurde, bekam ich Angst und schweissnasse Hände. An einen erholsamen Schlaf war ab dem Neujahr nicht mehr zu denken. Also machte ich mich auf die Suche nach Hilfe, die Apotheke wollte mir Dutzende von Medikamenten geben, Freunde halfen mit gut gemeinten Tipps, doch dies war nicht wirklich hilfreich. Durch meinen Arbeitskollegen gelang ich zu Franziska und zur Hypnose.
 
Bei der Sitzung erzählte ich von meiner Angst und was ich schon alles versucht habe, da ich keine Vorkenntnisse hatte, war ich frei von irgendwelchen Vorstellungen und konnte mich daher voll und ganz auf diese „Behandlung“ einlassen. Franziska hat mir bereits im Vorfeld telefonisch Fragen gestellt und erkundigte sich nach meinem Befinden um herauszufinden, wie man das Ganze am Besten angeht. Bereits am Telefon erklärte sie mir was Hypnose ist. Das Vorgespräch dauerte etwa eine Stunde und die Hypnosesitzung 50 Minuten und war sehr entspannend, die Atmosphäre und Stimmung trug sehr viel dazu bei. Ich war nach dieser Sitzung gelöster und nach einigen Tag konnte ich grösstenteils, angesprochen auf den Flug, lachen und sah der ganzen Sache sehr gelassen entgegen.
 
Als der grosse Tag da war, war nebst der normalen Reisenervosität nicht mehr viel da von meiner Flugangst. Während des Fluges rüttelte es häufig, doch ich blieb mehr oder weniger ruhig und gelassen und dachte an die Inputs welche mir Franziska mit auf den Weg gab. Dabei half auch die CD, welche ich einige Tage vor dem Abflug hören konnte. Diese schilderte einen Flug von A – Z. Als das Flugzeug landete war die Freude gross, dass alles gut ging und die Ferien konnten beginnen. Wie auch der Hinflug war der Rückflug entspannt, trotz dem Rütteln durch die starken Winde.
 
Ich bin sehr glücklich diesen Schritt mit der Hypnose gewagt zu haben, es hat mir gezeigt, dass es auch andere Möglichkeiten gibt die Flugangst zu behandeln, als mit Medikamenten und weiteren Mittelchen. Die beruhigende Stimme von Franziska und das ganze Drumherum haben sicherlich zu dieser erfolgreichen Behandlung geführt.
 
Vielen herzlichen Dank liebe Franziska!!!
 
R.C. aus Thun
 

 

Erfahrungsbericht von Sandra Tommasi

Ich leide seit Jahren unter starken Kopfschmerzen praktisch jeden Samstag. Was habe ich schon alles versucht, um diese Schmerzen loszuwerden, leider bis jetzt vergebens. Gespannt bin ich nun, ob mir die Hypnose-Therapie helfen kann. Nachdem ich einen Fragebogen zu meinen Beschwerden und Erwartungen an die Therapie ausgefüllt habe, sitze ich nun Franziska gegenüber, die mir gezielte Fragen stellt und wir versuchen Gründe zu finden für meine Kopfschmerzen. Franziska erklärt mir genau, wie die Hypnose-Sitzung ablaufen wird und was dabei mit mir geschieht. Nach diesem ausführlichen Gespräch fühle ich mich bereits sehr gut und freue mich richtig darauf, dass es nun "losgeht". Nachdem ich mich gemütlich hingelegt habe, ertönt leise Entspannungsmusik und Franziska beginnt mit ruhiger, angenehmer Stimme zu sprechen. Nach ihren Anweisungen schliesse ich die Augen und fühle, wie ich mich mehr und mehr entspanne und je länger Franziska spricht unso mehr gleite ich in einen Wohlfühl-Zustand, ein wunderbares Gefühl der totalen Entspannung erfasst mich, es ist als spaziere ich durch eine neue, faszinierende, unbekannte Welt, trotzdem könnte ich jederzeit die Augen öffnen und ich nehme jedes Wort wahr. Franziska beendet die Hypnose, indem sie mich bittet, die Augen wieder zu öffnen, danach fragt sie mich nach meinen Empfindungen und Gefühlen. Es ist ziemlich schwer, diese in Worte zu fassen; ich fühle mich extrem entspannt, ausgeruht und geborgen, gleichzeitig voller Energie. Eine tolle Erfahrung, die man gleich wieder erleben möchte; könnte fast süchtig machen und ich könnte mir vorstellen,  mir einfach so zur Entspannung zwischendurch eine Hypnose-Sitzung zu gönnen. Franziska bittet mich, ihr nach ein paar Tagen ein Feedback zu geben.
Ich fühlte mich in den nächsten Tagen, extrem energiegeladen und voller Tatendrang,  gespannt war ich natürlich darauf, ob ich am Samstag wieder mit meinen obligaten Kopfschmerzen aufwachen würde..... Nichts, völlig schmerzfrei durfte ich die nächsten 3 Wochen verbringen, ich fühle mich wie ein neuer Mensch. Jetzt ca. 4 Monate später habe ich zwar ab und zu Kopfweh, jedoch nie mehr so häufig, schlimm und heftig wie vorher. Ich durfte nun bereits 4 x eine Hypnose-Sitzung geniessen und es ist jedes Mal Wellness pur und definitiv eine Verbesserung meiner Lebensqualität. Ich kann es jedem sehr empfehlen! 
 

 

Erfahrungsbericht Essattacken

Eigentlich bin ich nicht übergewichtig und habe somit auch keine gravierenden Figurprobleme. In Sache Ernährung kenne ich mich recht gut aus und Sport gehört bei mir zum Alltag. Als ich während der Schwangerschaft ziemlich zugenommen habe, sagten alle, ach du mit deiner Disziplin wirst dein Idealgewicht bald wieder erreicht haben. Was aber fast niemand von mir weiss, dass ich schon immer gegen Essattacken kämpfte. Früher ging ich am Tag danach einfach eine zusätzliche Runde joggen. Jetzt aber mit 2 Kindern ist das Sportprogramm nicht mehr immer so einfach durchzuziehen. Zudem hatte ich mein Essverhalten nicht mehr unter Kontrolle. Mich stresste das Ganze immer mehr – zu viel Gewicht auf den Hüften, keine Zeit für Sport, ausgelastet mit den Kids. Dann erhielt ich von Fränzi ein wunderbares Geschenk zur Geburt: eine Hypnosesitzung. Ich war von Anfang an offen dafür. Ich hatte gerade kurz zuvor von einer Kollegin erfahren, dass sie mit Rauchen aufgehört hat Dank Hypnose. Gut, dachte ich mir, dann soll mir doch Fränzi helfen, meine Disziplin wieder zu finden und das Gewicht zu reduzieren. Sie schickte mir vorab einen Fragebogen, welchen ich ehrlich ausgefüllt habe. Sie benötigt diesen, um sich auf die Sitzung vorbereiten zu können. Vor der Hypnose war ich ganz aufgeregt und voller Erwartung. Fränzi empfing mich sehr herzlich in ihrem wunderschönen Studio, wo ich mich sofort wohlfühlte. Bei Kaffee redeten wir erst eine ganze Weile über mein Problem und meine Erwartungen und sie erklärte mir den Ablauf der Hypnosesitzung. Danach folgte eine etwa 30 minütige Hypnose, welche ich als entspannend und erholsam empfand, auch dank Fränzis ruhiger angenehmer Stimme. So fiel es mir leicht, in die Hypnose zu gleiten. Fast zu schnell verging die Hypnose und ich ging entspannt und relaxed nach Hause und war einfach nur gespannt, was nun passiert. Heute, ca. 2,5 Monate später kann ich sagen, dass ich keine Essattacken mehr habe. Ich habe heute nicht mehr oder weniger Disziplin beim Essen als früher, sondern einfach ein gutes gesundes Essverhalten. Ich esse Alles mit Genuss und höre, sobald ich genug habe. Zudem mache ich mir heute nicht mehr so viele Gedanken übers Essen allgemein. Ich habe seit der Hypnose schon einige Kilos verloren, ohne eine Diät zu machen. Ich kann eine solche Hypnosesitzung bei Fränzi nur wärmstens empfehlen. Vor allem auch, weil die Betreuung nicht nach der Sitzung aufhört, Fränzi interessiert sich für mein Befinden auch noch nach der Sitzung und unterstützt mit Tipps; und das völlig unentgeltlich.
Danke Fränzi!!

Eva aus Thun

 

Erfahrungsbericht von Jolanda

Mein Name ist Jolanda und ich wohne im Emmental. Franziska habe ich an einem Workshop kennen gelernt. Wir haben von Anfang an einen speziellen Draht zu einander gehabt. Das hat mich auch dazu bewegt, zu einem späteren Zeitpunkt bei ihr telefonisch an zu klopfen. Das Thema Hypnose hat mich schon immer sehr interessiert. Bis anhin hatte ich grossen Respekt davor. Damit eine Hypnose funktioniert, braucht es ein grosses Vertrauen; und dieses hatte ich bei ihr. Vor der ersten Sitzung führten Franziska und ich ausführliche Telefongespräche. Ihr ist es sehr wichtig, dass das Anliegen Ihrer Klienten im Vorfeld klar definiert wird. Bei mir ging es darum einige Kilos an Gewicht zu verlieren und  zusätzlich mein Selbstwertgefühl zu stärken. In der Zwischenzeit hatte ich bereits 3 Sitzungen. Wir haben uns step by step an mein Problem heran getastet. Die ersten zwei Sitzungen dienten dazu, mein Essverhalten genau zu analysieren und im Unterbewusstsein zu beeinflussen. Ich kam meinem Ziel schon einiges näher (ca. 8 Kg). Zusätzlich habe ich ein Vielfaches an Selbstbewusstsein wieder gewonnen.
In der dritten und bis jetzt letzten Sitzung sind wir ganz tief gegangen (analytische Hypnose). Wir haben zusammen die Probleme aus meiner Vergangenheit angeschaut und analysiert. Zugegeben, es war heftig... aber ich wusste ich bin nicht alleine und bei Fränzi in guten Händen.
Ihr ist es sehr wichtig, dass man sich wohl fühlt. Das sieht man auch bei ihr im Studio. Sie legt grossen Wert auf angenehme Stimmung und auf eine optimale Stimmung. Die Betreuung nach der Sitzung ist ihr ein grosses Anliegen. Sie erkundigt sich in regelmässigen Abständen nach dem Befinden und das empfinde ich als sehr positiv. Das zeigt mir, dass Ihr das Wohlergehen ihrer Klienten und Klientinnen sehr am Herzen liegt.
Die Praxis liegt sehr zentral und ist ca. 3 Autominuten von der Autobahnausfahrt Thun Süd entfernt. Parkplätze sind direkt vor der Praxis vorhanden.
 
Jolanda aus dem Emmental

 

Erfahrungsbericht von Madeleine

Durch eine Geschäftspartnerin in Bern wurde mir Franziska und die Praxis Ars Vitae empfohlen. Ich habe Franziska spontan angerufen und sie hat noch am gleichen Tag zurückgerufen. Ihre Stimme hört sich schon am Telefon sehr vertraut an, fast als ob ich sie schon lange kennen würde. Sie hat mir zugehört  und mir dann einen Fragebogen zugestellt. Bis dahin war alles unverbindlich und sie hat schon sehr viel Zeit in mich und mein Anliegen investiert. Der Fragebogen ist sehr aufschlussreich und ich konnte auch über mich und mein Anliegen nachdenken. Da mein Anliegen sehr tiefgehend ist und ich auch jahrelang Medikamente nehmen musste, möchte ich nicht näher darauf eingehen. Franziska hat sich sehr professionell verhalten. Mein Psychiater musste das Einverständnis geben und ich habe mich auf die Sitzung sehr gefreut. Die Praxis ist sehr stimmig eingerichtet. Ich fühlte mich sofort wohl. Es ist wie in einem Wohnzimmer und das Vorgespräch findet in einer gemütlichen Sitzecke statt. Die Musik ist locker und Franziska wechselt dann zur Hypnose die Musik. Sie hat mir alle Zweifel im Vorgespräch genommen, ist auf mich eingegangen, hat mir die Hypnose erklärt und mir sehr lange zugehört. Das habe ich in dieser Form noch nie erlebt. Sie ist ein sehr offener Mensch, sie erzählt auch etwas über sich und man fühlt sich sofort nicht irgendwie „ausgestellt“ oder „kleiner“. Franziska ist sehr kompetent, aber trotzdem hast Du das Gefühl, Du redest mit einer sehr guten Freundin. Es ist faszinierend wie sie mich gelesen hat, sich in mich einfühlte. Schon im Vorgespräch habe ich einige Erkenntnisse gewonnen. Dann die Hypnose. Es war wunderschön. Ich konnte endlich wieder einmal entspannen.  Mich gehen lassen und trotzdem habe ich alles klar mitbekommen, ich fühlte mich nie willenlos.

Wir werden weiter zusammenarbeiten. Nun haben wir bei der letzten Sitzung mit der Regression angefangen. Die analytische Hypnose. Franziska arbeitet auch mit meinen inneren Anteilen. Ich konnte sehr viel auflösen, wir haben die Ursache für mein Problem gefunden und aufgelöst. Endlich kann ich wieder schlafen, mein Leben ist sich grundlegend am ändern. Die Medikamente konnte ich extrem vermindern und ich fühle mich so gut wie schon Jahre nicht mehr. Ihre Tarife sind sehr fair und wenn ich den Support per Mail und Skype dazurechne, dann fahre ich gerne ab und zu von Zürich auf Thun.
Warum habe ich ARS VITAE nicht eher gefunden? Danke  vielmals Franziska für deine Gabe den Menschen mit Ihren eigenen Ressourcen zu helfen ein „neues“ schönes Leben zu beginnen. Ich werde immer deine Klientin bleiben. Wenn all meine Anliegen gelöst sind, geniesse ich dann regelmässig eine Entspannungshypnose mit Deiner wunderschönen Klangschale.

Madeleine, (53 Jahre) Geschäftsführerin, Zürich

 

Erfahrungsbericht von Rolf

«Franziska ist phantastisch! Sie ist ein Mensch mit grosser Empathie. Im Gespräch versteht sie es ausgezeichnet, die wichtigen Fragen des Lebens zu thematisieren. Sie hinterfragt, gibt Tipps und regt zum Nachdenken an. Dabei hat sie nur Lösungen im Fokus - Schuldfragen spielen keine Rolle. In der Hypnose begleitete sie mich auf eine Reise, bei der ich Lebensballast abwerfen konnte. Ich fühlte mich anschliessend phantastisch und hätte Bäume ausreissen können. Gleich am nächsten Tag habe ich unbewusst - oder eben doch ganz bewusst? - meinen besprochenen Plan erstmals umgesetzt. Ganz leicht und mit einem guten Gefühl. Ich empfehle Franziska mit guten Gewissen weiter. Seit ich sie kenne, ist sie eine grosse Lebensbereicherung für mich». 
 
Rolf H. (41), Versicherungsmathematiker

 

Erfahrungsbericht von Sarah

Ich suchte Franziska Rettenmund auf, weil ich einen Auftritt vor rund vierzig Leuten zu absolvieren hatte. Die Hauptprobe ging schief und ich hatte Angst, am Auftritt selber zu versagen. Ich wollte aber, dass das Vorhaben für mich ein Erfolgserlebnis wird. Bevor ich Franziska und ihre Arbeit kennenlernte, war ich der Behandlungsmethode "Hypnose" sehr kritisch eingestellt. Schon oft hat ich von unseriösen Praktiken bezüglich dieser Thematik gehört und gelesen. Da ich Franziska kannte und ihr vertraute, liess ich mich auf die Behandlung ein. Nachdem ich den Fragebogen zurück geschickt hatte und einem intensiven Vorgespräch in der Praxis, begann die Behandlung. Ich darf sehr gerne sagen, dass ich mich rundum wohlfühlen durfte. Franziska hat eine sehr angenehme und feinfühlige Art und Weise. Sie konnte auch völlig umfassend und professionell alle meine unter anderem auch kritischen Fragen vollumfänglich und wissenschaftlich erklären. Somit konnte ich mich entspannt auf die Behandlung einlassen.

Es war eine schöne, erholsame und lehrreiche Behandlung. Die Methode, die sie auswählte, mich auf eine Bergwanderung zu führen, war stimmig und hilfreich. Sie hat mir im Vorgespräch vorgeschlagen, dass ich eine violette Heilsalbe aus Lavendel (meine Lieblingsfarbe und Duft) verwende, wenn ich nervös werde. Diese Idee hat sie während der Hypnose auf der Wanderung eingebaut. Das ganze Erlebnis war für mich sehr angenehm und heilsam. Franziska hat eine sehr angenehme, freundliche und wohlwollende Art. Ihre Stimme ist sehr angenehm. Ich habe mich während der ganzen Zeit sehr wohl und geborgen gefühlt. Übrigens; der Auftritt verlief sehr gut. Ich konnte die Methode mit der Lavendelsalbe sehr gut anwenden. Als ich nervös wurde, habe ich die Hand an das Herz gelegt und mir vorgestellt, wie die Salbe mein nervöses Herzklopfen beruhigt. Und sie hat. Ich bin nun sehr glücklich. Der gelungene Auftritt gab meinem Selbstvertrauen einen enormen Aufschwung. Ich kann die Hypnose bei Franziska jederzeit und jedermann/frau weiterempfehlen! Herzlichen Dank für alles, liebe Franziska!

Sarah, 37 Jahre, Thun, im November 2014  

 

 Erfahrungsbericht von Laura

Franziska Rettenmund ist eine wunderbare Person, die in schwierigen und komplizierten Zeiten mit Ihrer Hypnosetherapie einem sehr helfen kann. Nach sehr kurzer Zeit fühlte ich mich sehr wohl und geborgen bei Frau Rettenmund. Ich schätze ihre Arbeit und dass sie einem hilft und sie selber sehr vieles davon hat. Ich danke vielmals für die erfolgreiche Hypnosetherapie.

Laura, 19 Jahre alt, Bern

 

Hypnose in Italien

Liebe Franziska,
 
ich möchte mich bei Dir nochmals herzlich für die tolle Hypnose sowie die schönen Gespräche am Strand bedanken. Ich denke auch sehr oft an den Urlaub und die tollen Gespräche mit Dir. Das hat mir sooooo gut getan.  Ich kann davon immer noch zehren. Wenn ich mit jemanden über das spreche, fühle ich mich richtig gut. Es freut mich sehr, jemanden wie Dich im Urlaub kennen gelernt zu haben, zu dem man sehr schnell so ein Vertrauen gefunden hat.
 
Ich hoffe, wir bleiben in Kontakt und schreiben uns immer mal wieder.
 
Tanja, (33) aus München

 

Prüfungssicher mit Hypnose

Ich habe letzten Sommer meine Abschlussprüfung gehabt; da ich unter Prüfungsangst leide, hatte ich extreme Angst vor diesem Sommer. Ich konnte schon Wochen vorher nicht mehr schlafen. Nun ich bin über Facebook auf die Praxis ARS VITAE aufmerksam geworden.

Es war der beste Entscheid meiner bisherigen beruflichen Laufbahn. Wir hatten zwei Sitzungen. Franziska meinte, eine Sitzung genüge, aber ich wollte zwei Tage vor der Prüfung nochmals eine Bestärkung von ihr. Franziska hat mich sehr gut aufgeklärt über Hypnose und wir sind in verschiedene farbige Räume gegangen. Ich konnte alle meine Fähigkeiten speichern und Franziska hat mit mir die Prüfungssituation in der Hypnose bereits im Vorfeld erlebt. Es war so cool. Sie hat mir dann noch einen Anker mitgegeben. Immer wenn ich während der Prüfung unsicher werden könnte, durfte ich meinen Daumen und Zeigfinger zusammenpressen.

Nun was soll ich sagen, die mitgegebene CD von Franziska für mich besprochen, hat mich zusätzlich unterstützt.  Ich habe eine sehr erfolgreiche Prüfung absolviert. Ich war die Ruhe selbst. Franziska ist einfach so cool, sie versteht auch uns Junge sehr gut.  Sollte ich irgendwann im Leben einen Moment nicht mehr weiter wissen, ich weiss, wen ich anrufe. Ich kann Franziska sehr empfehlen. Noch heute erkundigt sie sich nach mir, das ist so genial. Was ich noch erwähnen wollte, da sie selber Mutter ist und Söhne in meinem Alter hat, habe ich mich sehr gut verstanden gefühlt, aber nicht im Sinne von Du solltest jetzt, sondern im Sinne von wie können wir für DICH das Beste herausholen. Eigentlich hat sie mir „nur“ auf eine sehr liebevolle und herzliche Art aufgezeigt was alles in mir verborgen war.

Hypnose ist einfach geil!

Alina aus Bern (19 Jahre alt)

 

Erfahrungsbericht von Nicole

Mal ganz abgesehen von der Hypnose, möchte ich zunächst erwähnen, dass Franziska Rettenmund für mich etwas von einer Löwenmutter hat.Sie setzt viel Energie frei, um einem da abzuholen, wo man ist und ist aufrichtig interessiert, einem zu helfen. Ihr Engagement ist in diesem Sinne aussergewöhnlich, und das schätze ich sehr. Und, nicht zuletzt, hat sie einen guten Riecher, um verborgene Stolpersteine zu finden und diese aufzulösen. Hypnose ist ihr Werkzeug dazu, und ich war überrascht, wie effizient diese Therapieform ist. Es braucht keine 20 Sitzungen, um endlich auf die Lösung zu kommen, sondern nur einen Zustand tiefster Entspannung, der einem die Türen zur eigenen Wahrheit öffnet. Man ist gleichsam tief mit sich selbst verbunden, in sich versunken und doch so klar und sich allem bewusst. Nach einem langen Eingangsgespräch begab ich mich im Sommer 2014 das erste Mal in Hypnose und war überrascht, wie schnell und spontan mein Unterbewusstsein mir gesagt hat, was Sache ist. Ich finde, es gibt nichts Schöneres, als wenn man selber in dem Moment weiss, dass das, was man denkt, genau das Puzzle-Stück ist, das einem zur Heilung oder dem persönlichen Fortschritt noch gefehlt hat. Franziska Rettenmund
versteht es dabei sehr gut, einen anzuleiten, tiefer in die eigene Seele abzutauchen und bringt sich nicht nur soweit ein, wie es gerade nötig ist, um den nächsten Schritt machen zu können. Hypnose ist ja ein Selbstheilungsprozess. Man kuriert sich im Grunde selbst. Aber es braucht natürlich jemanden, der diesen Prozess leitet, den Überblick behält und dafür sorgt, dass man wirklich auf der unterbewussten Ebene ist. Und Franziska Rettenmund macht dies wirklich fantastisch!

Nicole (37), aus Bern
 

 

Erfahrungsbericht Flugangst

Ich habe kurz vor meinem Flug nach Irland  Franziska kontaktiert, weil ich plötzlich eine grosse Unruhe verspürte und ich Angst hatte, dass sich meine Panikattacke vom letzten Flug wiederholen könnte. Ich bekam kurzfristig einen Termin und durfte eine wunderbare Sitzung erleben, welche mich sofort beruhigt hat. Ich habe mir „meine“  Audio, welche ich an diesem Abend aufgenommen hatte, von da an noch täglich einmal angehört.
Als der Tag der Reise anbrach, konnte ich ohne Stress packen, die reisenervösen Kinder beruhigen – ich war die Ruhe selbst.
Die Reise verlief erst ohne besondere Vorkommnisse und ich konnte die meiste Zeit gelassen und zuversichtlich bleiben. Wenn ich eine kleine Angst anklopfen spürte, entschied ich mich bewusst gegen das Ankommen der Angst, setzte ein Tool ein (Finger oder Duft) und ich konnte mich rasch beruhigen. Als Turbulenzen bzw schlechtes Wetter am Ankunftsort vorausgesagt wurden, überkam mich trotz allem eine grosse Unruhe. Ich hörte mir dann die Audios von Franziska an. Obwohl es im Flugzeug sehr laut war und ich fast nichts verstehen konnte, hat mich der Klang ihrer Stimme total beruhigt.
Ich war unheimlich stolz auf mich und erlebte ein wunderschönes Glücksgefühl, als wir in Dublin landeten. Ich hab mich super gefühlt!
Während den Ferien fühlte ich mich total gut. Ich verspürte einen Mut und eine Zuversicht, welche mich auf jedes noch so kleine Schiffchen und in jede noch so finstere Höhle wandern liessen. Meine Familie war total erstaunt, war ich doch bisher immer etwas zurückhaltend mit diesen Ausflügen und wurde oft von Uebelkeit und Unwohlsein geplagt, wenn ich doch mitging.
Die mitgenommenen Audios habe ich während den Ferien nicht angehört, weil ich sie fast komplett vergessen hatte.
Die Rückreise trat ich völlig locker und ruhig an – von Nervosität keine Spur. Wahnsinn!
Es macht mich sehr glücklich, dass ich mich dieser Angst gestellt habe. Die Sitzung hat mich verändert, ich fühle eine Gelassenheit, welche ich nun öfters abrufen kann, was meinen Alltag sehr positiv beeinflusst. Ich verspüre ein grösseres Selbstvertrauen und freue mich auf unsere nächsten AbenteuerJ
Liebes Fränzi, du hast mich vor und während der Reise toll begleitet. Jederzeit fühlte ich mich so gut aufgehoben und liebevoll gecoacht – ich danke dir aus vollstem Herzen!

Marlen, 41 aus Thun